MTA-Portal
© MEDICA
MEDICA und COMPAMED 2015: Auch dieses Jahr können Sie sich auf Top-Aussteller und ein Rahmenprogramm mit vielen Highlights freuen. © MEDICA

Treffpunkt der weltweiten Gesundheitswirtschaft: MEDICA und COMPAMED 2015

Ab heute bis 19. November 2015, wird Düsseldorf wieder zum zentralen Treffpunkt der internationalen Gesundheitswirtschaft. Erstmals an den neuen Lauftagen Montag bis Donnerstag (bisher: Mittwoch bis Samstag) starten die weltgrößte Medizinmesse MEDICA sowie die zeitgleich stattfindende international führende Zuliefererfachmesse COMPAMED. „Die Konzentration auf die normalen Wochenarbeitstage ermöglicht künftig eine noch bessere Verteilung des Fachpublikums über die komplette Laufzeit“, erklärt Messe Düsseldorf-Geschäftsführer Joachim Schäfer.

Beide Veranstaltungen knüpfen an die Top-Beteiligungsergebnisse des Vorjahres an. An der MEDICA 2015 nehmen 4.952 Aussteller aus 70 Nationen (Vorjahr: 4.840) teil und auch die COMPAMED 2015 zählt so viele Aussteller wie noch nie – 779 aus 37 Nationen (Vorjahr: 728). Insgesamt sind damit wieder alle 19 Hallen des Düsseldorfer Messegeländes ausgelastet, wobei die COMPAMED die Hallen 8a und 8b belegt.

Fast 80 Prozent der Anmeldungen zur MEDICA 2015 entfällt auf internationale Anmeldungen. Die stärkste Buchungsnachfrage ist nach Deutschland zu verzeichnen aus Italien, China, den USA, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden und der Türkei.

Die Aussteller nutzen die MEDICA, um die ganze Bandbreite an neuen Produkten, Dienstleistungen und Verfahren für die ambulante und stationäre Patientenversorgung vorzustellen. Keine andere Veranstaltung weltweit bietet auch nur annähernd diese Fülle an Innovationen.

Umfangreiche Informationen zu verschiedensten Themen

Nach Hallen übersichtlich gegliederte Schwerpunkte der MEDICA Fachmesse sind: Elektromedizin/ Medizintechnik (ca. 2.500 Aussteller), Labortechnik/ Diagnostika, Physiotherapie/ Orthopädietechnik, Bedarfs- und Verbrauchsartikel, Informations- und Kommunikationstechnik, medizinisches Mobiliar sowie spezielle Raumeinrichtung für Kliniken und Praxen.

Parallel stehen bei der COMPAMED 2015 Technologielösungen und Services im Blickpunkt, welche die Zulieferer für die Medizintechnik-Industrie anzubieten haben. Die Bandbreite ihres Leistungsspektrums umschließt den Materialbereich ebenso wie produktionstechnische Fragen, Aspekte der Qualitätskontrolle bis hin zu neuartigen Verfahren für konkrete Anwendungsbereiche, die komplette Auftragsfertigung oder aber so genannte After-Sales-Services für medizintechnisches Gerät.

Der vernetzte Patient

Im Hinblick auf die Neuheiten der Aussteller bei der MEDICA kann als wesentliche Entwicklung die weiter voranschreitende digitale Vernetzung der verschiedenen Akteure der medizinischen Versorgung ausgemacht werden – unter Einbezug des Patienten. Was mit wenigen Mini-Programmen für Mobiltelefone und Fitness-Armbändern begann, verstärkt sich zum Megatrend und wird künftig die Behandlung, z. B. auch nach einem stationären Aufenthalt zuhause, wesentlich prägen.

Immer mehr medizinisch relevante Körperdaten können sprichwörtlich im Handumdrehen erfasst, verarbeitet und übermittelt werden. Die Zahl medizinischer „Apps“ nimmt quasi täglich zu, Experten gehen aktuell von gut 55.000 solcher Mini-Programme aus.

Zu den Produktneuheiten der MEDICA 2015 zählen etwa spielend einfach zu bedienende Systeme zur hochpräzisen Bludruck- sowie EKG-Messung mit Bluetooth-Anbindung an Smartphones oder auch ein Frisbee-Scheiben ähnlicher Sensor zur Auswertung der Schlafaktivitäten. Details, die bislang nur im Schlaflabor aufwendig analysiert werden konnten, lassen sich damit kontaktlos und unkompliziert im heimischen Bett aufzeichnen.

Das könnte Sie interessieren
Frau putzt sich Nase © Photodjo / iStock / Thinkstock
Risiko-Gene für Heuschnupfen und Co. weiter
Apfel, Zucker und Spritze © Myriams Fotos / Pixabay
Insulinregulation durch Immunsystem weiter
Mann mit Brustschmerzen © stevanovicigor / iStock / Thinkstock
Studienergebnisse eröffnen neue Forschungsansätze weiter
Mondhimmel © olivia maia / Unsplash.com
Forscher entdecken neuen Wirkstoff weiter
Hirntumor © Sebastian Kaulitzki / iStock / Thinkstock
Wenn Krebs das Hirn befällt weiter
Parasiten © Dr_Microbe / iStock / Thinkstock
Therapie mit Parasiten weiter