MTA-Portal
© DGLimages / iStock / Thinkstock
Positive Gefühle aus dem Urlaub erhalten: Den ersten Arbeitstag in die Mitte der Woche legen. © DGLimages / iStock / Thinkstock

Vom Urlaub zurück im Job: Erholung in den Alltag retten

Schon im Urlaub an den Berg Arbeit denken, der im Büro auf einen wartet? 38 Prozent der Deutschen, mit einem hohen Stresslevel im Job, gelingt es selbst im Urlaub nicht richtig abzuschalten - das zeigt eine Umfrage der Techniker Krankenkasse (TK). Die Erholung tritt bei vielen erst gar nicht ein oder ist schnell dahin, sobald man wieder in den Alltag zurückkehrt.

„Wichtig ist, dass Erholung Zeit braucht - auch nach dem Urlaub", so York Scheller, Diplom-Psychologe bei der TK. Der Körper müsse in Ruhe auf Erholung umschalten und auch wieder zurück. Wenn am Tag nach dem Urlaub viele Termine, liegen gebliebene Arbeit und eine Flut von E-Mails im Büro auf einen warten, steht man gleich wieder unter Druck und die Erholung ist dahin.

Daher empfiehlt der TK-Experte: „Wenn es möglich ist, sollte der erste Arbeitstag in der Mitte der Woche liegen, so ist ein entspannter Einstieg meist besser möglich und man die Aussicht auf ein schnelles Wochenende hat." So bleibt auch ausreichend Zeit, entspannt auszupacken.

„Kleine Mitbringsel aus dem Urlaub schenken auch am Arbeitsplatz eine Kurzerholung", so Scheller weiter. "So kann man noch mal in Erinnerungen schwelgen und sich das gute Gefühl zurückholen." Für die meisten ist besonders belastend, wenn sie auch im Urlaub oder der Freizeit erreichbar sein müssen.

In der TK-Stressstudie gaben dies vier von zehn der selbstständigen Befragten an, bei leitenden Angestellten liegt der Wert nur etwas geringer bei 32 Prozent und immerhin 28 Prozent der Angestellten geht es genauso. „Wenn es möglich ist, sollte man im Urlaub das Diensthandy aus lassen", so der Experte.

Weitere Informationen

Im Auftrag der TK hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1.000 Erwachsene in Deutschland im September 2013 zum Thema Stress befragt. Der daraus entstandene Studienband "Bleib locker, Deutschland!" präsentiert die Ergebnisse und steht unter www.presse.tk.de zum kostenlosen Download bereit.

www.tk.de

Das könnte Sie interessieren
Frau putzt sich Nase © Photodjo / iStock / Thinkstock
Risiko-Gene für Heuschnupfen und Co. weiter
Apfel, Zucker und Spritze © Myriams Fotos / Pixabay
Insulinregulation durch Immunsystem weiter
Mann mit Brustschmerzen © stevanovicigor / iStock / Thinkstock
Studienergebnisse eröffnen neue Forschungsansätze weiter
Mondhimmel © olivia maia / Unsplash.com
Forscher entdecken neuen Wirkstoff weiter
Hirntumor © Sebastian Kaulitzki / iStock / Thinkstock
Wenn Krebs das Hirn befällt weiter
Parasiten © Dr_Microbe / iStock / Thinkstock
Therapie mit Parasiten weiter